Der perfekte Sundowner im Exotengarten Pimp Deinen Exotengarten

Der Exotengarten ist für mich mehr als nur die lose Ansammlung exotischer Pflanzen. Vielmehr verkörpert er für mich ein Lebensgefühl, südländische Lebensfreude und eine gewisse Gelassenheit – der perfekte Ort für einen leckeren Sundowner…


Full screenExit full screen
Slider

Wenn die Sonne tief steht und lange Schatten wirft, dann beginnt für mich die gemütlichste Zeit im Garten. Was gibt es Schöneres, als diese Zeit in eigenen Exotengarten genießen zu können, beim Grillen, mit schöner Musik und z.B. einem leckeren Sundowner?

Der perfekte Sundowner ist hierbei für mich ein Highball bzw. Longdrink. Geht schnell und schmeckt einfach nach Sommer…

Hier einige Sundowner, die es bei mir gibt:

Der süsse Sundowner

Rum-Cola (Cuba libre)

Cuba libre steht wie kein anderer Drink für karibisches Lebensgefühl, für Lässigkeit und Lebensfreude.

Habe ich jahrelang (der Werbung) geglaubt, dass ein Cuba Libre wie ein Bacardi-Cola schmecken muss, so weiß ich inzwischen, dass es weitaus bessere Rum-Sorten als einen Bacardi gibt und ein Cuba Libre mit einem guten Rum um Welten besser schmecken kann.

Stattdessen mixe ich den Cuba Libre mit Don Papa (7-jährig). Don Papa ist ein Statement. Ich kenne keinen Rum, der derart intensiv + nachhaltig nach Vanille riecht + schmeckt. Don Papa ist sehr süß + extrem mild, wie eine Praline mit ganz viel flüssiger Vanille. Die 40% Alkohol schmeckt man praktisch nicht. Und um noch einen drauf zu setzen: Don Papa kommt in einer sensationellen Flasche daher, die sich mit ihrem tollen Etikett exzellent ganz vorne in der Hausbar macht.

Wem der Don Papa zu intensiv ist, dem kann ich den vorzüglichen Calicos Crew – Anne Bonnys Favourite (8-jährig) empfehlen. Auch dieser schmeckt stark nach Vanille + Honig, aber etwas gemäßigter.

Der spritzige Sundowner

Gin-Gingerbeer (Gin Gin Mule)

Nach einem richtigen heissen Sommertag trinke ich sehr gerne einen Gin Gin Mule.

Damit der Gin Gin Mule richtig erfrischend schmeckt, mische ich ihn vorzugsweise mit Skin Gin. Skin Gin ist der ziemlich andere Gin. Er riecht + schmeckt extrem zitronig nach Limette + Minze mit etwas Koriander. I.ü. ist auch das Flaschendesign mit seinen verschiedenen Motiven (Schlangenleder-Optik, Weihnachts-Edition, …) wirklich gelungen.

Als Gingerbeer bevorzuge ich ‚Spicy Ginger‘ von Thomas Henry.

Faradai-Gingerbeer

Faradai ist ein einzigartiger Schnaps aus Deutschland, der auf Basis von schwarzem Tee aus frischen Parablüten hergestellt wird. Da die Parablüte ein leicht elektrisierendes Mundgefühl erzeugt, wurde der Schnaps nach dem bekannten Physiker Faraday betitelt und erhielt den Beinamen ‚Electric spirit‘.

In Verbindung mit einem Gingerbeer entsteht so ein prickelnder Summerdrink.

Der fruchtige Sundowner

Gin-Wild Berry

Wer einen fruchtigen Sundowner wünscht, dem biete ich sehr gerne einen Gin mit Wild Berry an. Als Gin empfiehlt sich der Woodland Sauerland Pink Gin. Der Pink Gin ist hierbei die mit Himbeeren und Johannisbeeren fruchtig angereicherte Sonderedition des Original-Woodland Gins – ein tolles Sommergetränk, welches sich mit Schweppes Wild Berry verdammt gut macht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Für Schnell-Leser

HIER gehts zu den essentiellen Beiträgen - kurz + knapp auf den Punkt gebracht.

Aktuelle Umfrage

In meinem Garten wachsen...

Aktuelle Fotos

19-09-australischer Taschenfarn 03 19-09-chinesische Hanfpalme 02 19-09-Wheeler‘s Rauschopf 01 19-09-04

Aktuelle Beiträge

Die perfekte Beleuchtung im Exotengarten
Der perfekte Sundowner im Exotengarten
Winterschutz-Alternativen für meine Hanfpalmen
Herkunft meiner Exoten
Wasserbedarf von Exoten
Slider

Aktuelle Foren-Beiträge

Top