Die perfekte Beleuchtung im Exotengarten Pimp Deinen Exotengarten

Der Exotengarten ist für mich mehr als nur die lose Ansammlung exotischer Pflanzen. Vielmehr verkörpert er für mich ein Lebensgefühl, südländische Lebensfreude und eine gewisse Gelassenheit – auch nachts, wenn man den Garten mit Beleuchtung entsprechend in Szene setzt…


Full screenExit full screen
Slider

Wenn es mal wieder eine dieser tropischen Nächte gibt, wo es selbst nachts um 11 Uhr noch über 20° hat, dann gibt es für mich nichts schöneres, als den Abend draussen im (Exoten-)Garten zu verbringen. Ich wundere mich gelegentlich, dass das so wenige Menschen für sich entdeckt haben. Vielleicht liegt es ja daran, dass der Garten für diese Momente einfach nicht entsprechend vorbereitet ist?

Damit man einen solchen Abend nämlich richtig genießen kann, sollte man für den angemessenen Wohlfühlfaktor im (Exoten-)Garten sorgen: schöne Musik, nette Getränke (siehe: Der perfekte Sundowner im Exotengarten), etwas Gemütlichkeit (Sitzmöglichkeiten, Heizstrahler, Aussen-Kühlschrank, …) und eine Garten-Beleuchtung, die für das entsprechende Ambiente sorgt.

Der Garten-Beleuchtung kommt hierbei eine ganz besondere Bedeutung zu. Die falsche Beleuchtung kann für eine gänzlich ungemütliche Stimmung sorgen. Ohne Beleuchtung kommt erst gar keine Stimmung auf. Wer glotzt schon gerne stundenlang in den dunklen Garten? Aber mit der richtigen Beleuchtung kann man Magie + das gewisse Etwas in den Garten zaubern.

Dazu sollte man zwingend LED-Leuchten nutzen. Solarleuchten liefern meist kein schönes Licht, sind zu funzelig und geben teilweise schon nach kurzer Zeit ihren Geist auf. Und Glühbirnen sind heutzutage einfach keine Option mehr.

Um Magisches im Garten zu zaubern, müssen es farbige LED’s von Philips Hue (siehe auch: Gartenprodukte im Praxistest: Philips Hue) sein, natürlich smart steuerbar per Smartphone / Tablet / Sprache (Alexa). So lassen sich die Lampen ganz gezielt per App oder Sprache individuell bzgl. Farbe, Helligkeit und Sättigung verändern.

Ich habe 10 Philips Hue-Leuchten (mit E27-Fassung) im Einsatz, die ich im Abstand von etwa 3-4m entlang unserer Grundstücksgrenzen platziert habe. Die Leuchten sitzen nässegeschützt in 20cm großen weissen Kugelleuchten (mit Erdspieß). Nachts wirken die Kugelleuchten dann wie große, leuchtende Bälle. Zusätzlich habe ich LED-Stripes von Philips Hue im Einsatz, mit denen ich unserere Pergola + unseren Balkon ebenfalls farbig beleuchten kann.

Haben wir früher komplett ohne Gartenbeleuchtung abends nur in die dunkle Nacht geschaut, so ist unser Garten nun immer passend in Szene gesetzt. Je nach Stimmung variiert unsere Gartenbeleuchtung – knallig-bunt bei der Gartenparty, rot-weiss während der Weihnachtszeit, grün-weiss während der Fußball-Spiele meiner Borussia oder auch mal einfach nur warmweiss, wenn wir den Abend gemütlich ausklingen lassen wollen.

So kann mit der perfekten Beleuchtung aus einer tropischen Nacht in einem exotischen Garten gelegentlich eine fast magische Nacht werden…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Du suchst Hilfe?

Nutze meine -Gruppe, das Forum oder die TOP-Beiträge.

Aktuelle Umfrage

In meinem Garten wachsen...

Aktuelle Fotos

19-11-Kakibaum 03 19-11-japanischer Blutfächerahorn 02 19-11-chinesische Hanfpalme 01 19-11-Indianerbanane 01

Aktuelle Beiträge

1080P Aussenkamera (Panamalar)
Exoten-Charts: 19/11
Chronologisches Stammwachstum meiner Exoten
Exotengarten: Stämme
Wunschliste 2020
Slider

Aktuelle Foren-Beiträge

Ensete maurellii überwintern
Was hat meine Trachy
Top