Forum

Nur, wer die richtigen Fragen stellt, bekommt auch die richtigen Antworten: welche Informationen Du liefern solltest, wenn Dir eine Pflanze Sorgen bereitet…

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

2 Palmen 2 Krankheiten?

Hallo, wir haben 2 Hanfpalmen mit unterschiedlichen Symptomen. Die älteste ca. 130cm ( hat bereits einen Winter im Freiland überlebt. Sie steht windgeschützt, bekommt regelmäßig Wasser und Dünger und steht hell vormittags in der Sonne aber in der prallen Hitze ist sie im Schatten. Bisher gab es keine Probleme. Nun haben wir August und die Palme sieht von weitem toll aus aber das Herz macht mir Sorgen. Die Stängel der jüngsten Wedel kommen gelb bräunlich aus der Mitte. Dort kann man auch keine neuen grünen Triebe erkennen. Es scheint alles faul oder welk zu sein. Schädlinge konnte ich auf den Blättern nicht ausmachen. Im Herz krabbelten 2-3 kleine dunklere Tierchen so ähnlich wie sehr schlanke Miniasseln.
Die 2. Palme haben dieses Frühjahr ins Freiland gesetzt auch 120cm aber sehr schmal und deutloch jünger noch. Sie steht den ganzen Tag in der Sonne  bekommt ebenfalls regelmässig Wasser und Dünger. Bei ihr haben sich die einzelnen Blätter der Wedel zusammengerolt/geklappt und wurden braun und hart. Die neuen Triebe sehen auch nicht sehr schön aus. Schädlinge waren nicht zu erkennen. Wir haben die Palme ausgehoben um nach Wurzelschäden aufgrund von Staunässe zu schauen. Das Wasser hat sich trotz Kiesboden erheblich gestaut zudem war das Substrat vom Erzeuger stark lehmhaltig. Ich habe den Lehm so gut es geht entfernt und wir haben die Palme erstmal in einen Topf mit Steindrainage umgepflanzt und werden sie an einen teilweise schattigeren Ort umstelle . Was können wir noch tun bzw. Was haben die Palmen?
Wir hoffen jemand hat einen Rat und würden uns auf eine Antwort freuen
Vielen Dank Karin

Hochgeladene Dateien:
  • 20190831_143801.jpg
  • 20190831_143810.jpg
  • 20190831_143818.jpg
  • 20190831_143841.jpg

Liebe Karin,

zunächst: ich habe das Gefühl, dass Du Dich mit Pflanzen / Palmen sehr gut auskennst: Deine bereits eingeleiteten Maßnahmen machen aus meiner Sicht absolut Sinn.

Trotzdem nochmal ein paar Gedanken von mir.

Deine 1. Hanfpalme: mein 1. Gedanke war "zu viel Wasser". Labbrige, gelbe Blätter vor allem an den jüngeren Wedeln deuten darauf hin. Hat es die letzten Wochen bei Euch vielleicht übermäßig viel geregnet?

Deine 2. Hanfpalme sieht leider gar nicht gut aus. Zusammengerollte Blätter deuten zunächst auf Wassermangel hin. Ich vermute (wie Du), dass der Wassermangel ein Versorgungsproblem durch Staunässe / verfaulte Wurzeln ist. Vielleicht hat übermäßiger Niederschlag (wie bei Palme 1) + zu starke Bewässerung (???) dafür gesorgt? Wie sahen die Wurzeln denn aus? Lass auf alle Fälle den Dünger die nächsten Wochen besser weg. Das Topfen erscheint mir sinnvoll. So können sich die Wurzeln regengeschützt wieder etwas erholen.

Ich drücke Dir auf alle Fälle alle Daumen.

Liebe Grüße

Tom

Der Exotengärtner: Freilandexoten in den rauen Gegenden Deutschlands

Hallo Tom, vielen Dank für die schnelle Antwort. Bei uns hat es leider gar nicht geregnet und das schon sehr lange. Die erste Palme wird durch eine automatische Bewässerungsanlage versorgt die wir aufgrund der Trockenheit die letzten Wochen je 2x pro Woche haben laufen lassen was ca. 2 Stunden Beregnung zur Folge hatte. Das haben wir letztes Jahr bei der extremen Hitze noch viel öfter gemacht. Ich weiß dass die Palme möglichst nur Regen bzw. aufgefangenes Wasser bekommen soll. Wir werden die Regner nochmals verkürzen so dass wie nur noch manuell per Hand gießen bisher hat der Regner aber nie das Herz sondern nur den Bodenbereich bewässert.

Die Wurzeln der 2. Palme waren teilweise braun aber überwiegend auch sehr viele noch weiß hell und es gab keinen fauligen Geruch. Auch diese Palme stand direkt neben einem Regner und wurde so bewässert. Das entfällt nun durch das Topfen..

Wir haben noch eine kleine 3. Palme die ähnlich wie die 2. vom Standort ist inkl. Bewässerung. Diese würden wir nun auch gerne umsetzen. Ist das trotz Herbst nun machbar und würde da auch ein Standort gehen, der hell ist Morgens bis Mittagssonne hat aber dann im Schatten liegt?

Vielen lieben Dank für die Tipps

Karina

Hi Karina,

bei uns in Bayern hats die letzten Wochen alle 3-5 Tage immer abends / nachts Starkregen gegeben. Wo wohnst Du denn?

Wieviel Wasser spendiert die Bewässerungsanlage den Palmen denn etwa pro Stunde? Wenn es bei Euch heiß war und überhaupt nicht geregnet hat, könnte das recht wenig sein. Ich bewässere meine Palmen in solchen Phasen immer mit mindestens 10l pro Tag.

Ich würde die Palme jetzt nicht mehr umsetzen, sondern bis Frühjahr nächstes Jahr warten. Weniger Sonne bedeutet genau wie weniger Wasser geringeres Wachstum. Mir persönlich wachsen meine Hanfpalmen eh viel zu schnell...

Liebe Grüße

Tom

Der Exotengärtner: Freilandexoten in den rauen Gegenden Deutschlands

Hallo Tom,

Wir wohnen im Großraum Hamburg. Es regnet wenn zu Zeit nur sehr punktuell und meistens nicht bei uns. Wenn die Bewässerung läuft dann gehen da zwischen 10 bis 20 Liter pro qm pro Nacht raus. Also eher keine Überwässerung wenn wir das nur 2-3  mal die Woche anschließen.

Für die 1. Palme bedeutet das jetzt eher weniger gießen? D7e Stängel der Wedel und auch die Wedel sind Steinhart und nicht wabbelig also doch eher zu trocken?

Das mit dem Umsetzen habe ich mir fast gedacht. Werden wir berücksichtigen.

Viele Grüße Karin

Hallo Karin,

ich hätte vom Schadbild bei beiden Palmen auf eine Überwässerung getippt. Offensichtlich ist das aber nicht das Problem, da es bei euch kaum geregnet hat und Du aus meiner Sicht auch keinesfalls zuviel (sondern sogar eher zu wenig) gegossen hast.

Die 1. Palme würde ich zumindest etwas regelmäßiger gießen: bei Temperaturen über 25° auf alle Fälle mal 10l Wasser pro Tag. Bei der getopften Palme (mit der Staunässe) würde ich dagegen nur vorsichtig gießen. Wurzelfäule wäre jetzt sicher nicht gut.

Gruß

Tom

Der Exotengärtner: Freilandexoten in den rauen Gegenden Deutschlands

Du suchst Hilfe?

Nutze meine -Gruppe, das Forum oder die TOP-Beiträge.

Aktuelle Umfrage

In meinem Garten wachsen...

Aktuelle Fotos

19-11-Kakibaum 03 19-11-japanischer Blutfächerahorn 02 19-11-chinesische Hanfpalme 01 19-11-Indianerbanane 01

Aktuelle Beiträge

1080P Aussenkamera (Panamalar)
Exoten-Charts: 19/11
Chronologisches Stammwachstum meiner Exoten
Exotengarten: Stämme
Wunschliste 2020
Slider

Aktuelle Foren-Beiträge

Ensete maurellii überwintern
Was hat meine Trachy
Top