Olivenbaum: Winterschutz-Aufbau Olea europaea

Olivenbäume eignen sich eigentlich nicht zum Auspflanzen in unseren Regionen. Um den Olivenbaum trotzdem über den Winter zu bringen, bedarf es eines besonders robusten Winterschutzes. Ich schütze unseren Olivenbaum im frostigen Bayern mit Winterschutz-Zelt, extra Wurzelschutz und Beheizung.

zur Gallerie

Slider
Winterschutz-Aufbau

Der hier beschriebene Winterschutz-Aufbau ist meine Methode zum starken Winterschutz meines Olivenbaums. Hierzu umbaue ich den Olivenbaum mit einem Winterschutz-Zelt und beheize dieses – über ein Thermostat gesteuert – mit Heizlüfter + Heizkabel.

Aufbau-Anleitung
1. Heizkabel im Wurzelbereich, am Stamm + in Ästen verlegen
Heizkabel spiralförmig über den Wurzelbereich und dann den Stamm hoch bis in die Äste verlegen; Heizkabel nicht über Kreuz und Schlaufen mit mindestens 10cm Abstand legen, um Brandgefahr zu vermeiden; Heizkabel bei Bedarf mit Heringen und Kabelbindern fixieren
2. Wurzelschutz verlegen
3. Strom-Zuleitungskabel verlegen
Strom-Zuleitungskabel vom Wurzelbereich lose nach oben führen
4. Olivenbaum mit Zelt-Gestänge umbauen
Zelt-Gestänge aufbauen und über Olivenbaum hieven
5. Zelt-Gestänge fixieren
da es in unserem Fall zu 2 Seiten keine Möglichkeit zum Abspannnen gibt, werden alternativ die 6 ‚Füsse‘ des Gestänges von innen + aussen mit Gehwegplatten fixiert
6. [optional] Olivenbaum zurückschneiden
Äste / Zweige soweit zurückschneiden, dass diese – zur Vermeidung von Kältebrücken – möglichst keinen Kontakt zur Aussenhaut haben
7. Heizlüfter platzieren
Heizlüfter – aus Sicherheitsgründen mit Umkippschutz – im Zelt möglichst etwas erhöht (z.B. auf einem kleinen Tisch oder Stuhl) platzieren, so dass dieser bei eintretender Nässe nicht mit Wasser in Kontakt kommt; Heizlüfter nicht direkt Richtung Olivenbaum ‚blasen‘ lassen
8. [optional] Lichterkette im Dachbereich verlegen
Lichterkette im Dachbereich am Gestell verlegen / befestigen
9. Elektronik anschließen
das Thermostat mit dem Strom-Zuleitungskabel verbinden und vom Thermostat in eine Mehrfach-Steckdose führen; hier werden angeschlossen: 1 Heizkabel, 1 Heizlüfter, optional 1 Lichterkette
10. Thermostat programmieren
einschalten bei -5°C; wieder ausschalten bei -2°C
11. Elektronik verpacken und fixieren
komplette Elektronik wasserdicht in Gefrierbeutel verpacken (mit Kabelbindern zuziehen) und unterhalb Dach mit Kabelbinder fixieren
12. [optional] Funk-Thermometer platzieren
Funk-Thermometer im nässegeschützten Bereich – aber nicht in direkter Gebläserichtung des Heizlüfters – ca. 50cm über dem Boden auf der Ostseite fixieren
13. Temperaturfühler des Thermostats platzieren
Temperaturfühler des Thermostats an der selben Stelle platzieren wie das Funk-Thermometer
14. Zelt-Dach überziehen
sobald erster Frost droht, muss das Zelt-Dach übergezogen und fixiert werden; an frostfreien Tagen immer ausreichend lüften, weil es sonst – insbesondere bei direkter Sonneneinstrahlung – sehr warm im Zelt werden kann
15. [optional] Vliessack überziehen
drohen Temperaturen unter – 10°C, kann man dem Zelt noch einen großen Vliessack überziehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Exoten-Forum

Du hast eine Frage?
 HIER  geht's zum Forum!

Exoten-Konfigurator

Welche Exoten eignen sich für Deinen Garten?
 HIER  gibt es die Antwort!

Aktuelle Umfrage

Der Exotengärtner ist ...

Aktuelle Fotos

18-07-Igelsäulenkaktus 01 18-07-japanische Faserbanane 01 18-07-Yucca gloriosa 01 18-07-04

Aktuelle Beiträge

Baumfarn: Steckbrief
5 quasi-winterharte Exoten
Otto? Find ich nicht gut!
Der Exotengärtner: 3 Jahre Online
Auxin? Eine Schülerin klärt auf!
Slider
Top