Zum Inhalt springen

Das Exotengärtner-Forum

SHARE:

Du möchtest Dich zum Exotengärtnern austauschen, brauchst Hilfe, hast Fragen oder suchst Anregungen? Herzlich willkommen!

Das Exotengärtner-Forum dient dem fachlichen Austausch zu allen Fragen des Exotengärtnerns.
Um hier zu schreiben oder mitzulesen, bedarf es keiner Anmeldung. Du möchtest Dich trotzdem registrieren? Zur Registrierung / Anmeldung gehts hier.
Anmerkung: Gast-Beiträge mussten leider wieder gesperrt werden, da es zuletzt zu massiven Spam-Kommentaren kam. Beiträge können daher nur nach Registrierung / Anmeldung erstellt / kommentiert werden.
Eine Pflanze bereitet Dir Sorgen? Hier eine kleine Anregung, welche Informationen Du liefern solltest, um die bestmögliche Hilfe zu erhalten.
Neben dem Exotengärtner-Forum gibt es i.ü. auch die Möglichkeit, derartige Themen in meinen 2 Facebook-Gruppen Exotengärten in den rauen Gegenden Deutschlands und Exotengärten in München zu diskutieren. Ihr seid auch hier natürlich herzlich willkommen!
Bitte lasst uns nett miteinander umgehen. Ok? 🙂
Es gibt technische Probleme? Dann kontaktiere mich bitte hierüber.

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Bougainvillea specto glabra

Hallo Tom,

ich habe an anderer Stelle schonmal von meiner Bougainvillea berichtet, die ich auspflanzen wollte. Sie wurde in Frankreich als Bougainvillea De Meze erworben, hat nach der Lieferung im Februar erst mal alle (Gewächshaus) blätter verloren, jetzt aber schon wieder neue Blätter ausgetrieben und gestern wurde sie eingepflanzt. Südlage, vor einer kleinen Mauer in einer Mischung aus Erde, Sand und Kompost. Darunter befindet sich noch etwas aufgefüllter Schutt, was bestimmt auch noch etwas durchlässiger macht. Bin mal gespannt, wie sie sich entwickelt und ob ich sie über den Winter bekomme. Fürs erste könnte es mal dringend etwas frühlingshafter werden!!

Grüße

Susanne

 

Hochgeladene Dateien:
  • DSC_8330.JPG
tom hat auf diesen Beitrag reagiert.
tom

Liebe Susanne,

eins verspreche ich Dir: wenn Du Deine Bougainvillea wirklich über den nächsten Winter bringst, dann pflanze ich im nächsten Frühjahr auch eine bei mir. Ich drücke Dir alle Daumen. Halt uns hier bitte auf dem Laufenden. 🙂

Liebe Grüße

Tom

 

Der Exotengärtner: Gärtnern im Grenzbereich

Werde ich tun. Meine innen überwinterte Bougainvillea sieht momentan auch nicht wirklich gut aus, keine Blätter mehr und "Tierchen" hatte sie auch wieder. Da versuche ich es jetzt mal außen mit dieser. Ich bin auch neugierig, ob das hier möglich ist. Ich habe jetzt wieder ein paar neue Kandidaten zum Schützen draußen eingepflanzt: Bougainvillea, Lagerströmia, Orangenblume, Säckelblume, Albizia, Musa Sikkimensis und Buschklee. Außerdem noch neue Yuccas, die eigentlich ohne Schutz überleben sollen. So langsam verliere ich den Überblick...

Ich bin jetzt erst mal froh, die Basjoos gut über den ersten Winter gebracht zu haben und den Oleander Italia. Ich habe auch in den Foren von den relativ vielen Winterschäden gelesen,auch bei den langjährigen Profis, das hat mich schon erschreckt. Auch bei den Palmen. Es war halt ziemlich nass, zwischendurch ziemlich kalt, dann aber auch wieder ziemlich warm (zB um Silvester) und vor allem auch lang.

Bei mir sieht es bis jetzt ganz gut aus, nur die Yucca gloriosa hat halt sehr viele Flecken. Die Variegata allerdings nicht. Vor dem nächsten Winter graust es mir schon ein bisschen. Ich bin da nicht so sportlich eingestellt wie du, mir wäre es am liebsten ich bräuchte gar nicht schützen.

Aber ich werde mein bestes versuchen.

Grüße

Hui, da hast Du ja einiges vor diese Saison. Aber genau das macht es doch spannend. Wird schon werden!

Ja, dieser Winter war irgendwie tückisch. Ansich gar nicht so kalt, aber dafür sehr lang und gerade jetzt im "Frühjahr" bei uns ziemlich feucht.

Die Feuchtigkeit hat mich meine Nolina hibernica gekostet. Und mein Dasylirion wheeleri sieht leider auch gar nicht mehr gut aus. Irgendwie war ich da zu ungeduldig beim Entfernen des Nässeschutzes. 🙁

Und auch beim Frostschutz war ich etwas leichtsinnig. So haben meine Trachys leichte Frostschäden an den Blattspitzen, weil ich ihnen aufgrund des leichten Frostes nur 1 Vlieshaube statt 2 übergezogen habe. Ziemlich blöd!

Du machst das schon im nächsten Winter. Aber jetzt erstmal den Sommer genießen, wenn er denn kommt… 🙂

Schöne Grüße

Tom

Der Exotengärtner: Gärtnern im Grenzbereich

Hallo Tom,

ich hatte diesen Beitrag vor über einem Jahr voller Enthusiasmus angefangen und versprochen zu berichten. Dem wollte ich jetzt nachkommen. Leider ist es keine Story mit Happyend. Ich hatte die Bougainvillea De Meze eingepflanzt, es passierte den Sommer über aber nicht viel. Sie wuchs kaum, bekam vielleicht zwei oder drei Blüten. Ich dachte sie würde halt einwurzeln. Im Herbst und Winter schützte ich sie genau nach Vorgabe mit Tannenzweigen über dem Wurzelbereich und bei kalten Temperaturen unter null mit einer Schutzhaube (bzw zwei Schutzhauben bei größerer Kälte), die ich aber gleich wieder abnahm, wenn es wärmer wurde. Leider tat sich im Frühling nichts mehr. Es trieb nichts mehr aus, stattdessen hat sich die Rinde im unteren Bereich gelöst. Die Bougainvillea ist also keine Erfolgsstory bei mir. Ich weiß nicht, woran es lag, so kalt war es ja nicht, allerdings sehr nass!

Ich werde das Ganze jetzt nicht weiter verfolgen mit einem neuen Versuch.

Übrigens ging es hier im Forum an anderer Stelle um eine Albizia, die ich auch eingepflanzt habe. Da ist mir genau das Gleiche passiert. Richtung Herbst sind die Blätter relativ schnell vertrocknet trotz gießen und diesen Frühling kam nichts mehr. Hier starte ich aber noch einen (jetzt schon dritten) letzten Versuch dieses Jahr.

Hier sind jetzt noch die Fotos von der Bougainvillea.

PS: Ich habe gerade deinen Kommentar zur letzten Umfrage gelesen und habe den Eindruck, dass du enttäuscht bist, dass doch eher viele Profis deinen Blog lesen und das eher als Unterhaltung sehen. So würde ich das nicht sehen. Ich würde das eher als Kompliment nehmen. Ich selbst gehöre zu den 2-5 Jahre- Leuten. Meine standortältesten Palmen stehen seit drei Jahren. Ich habe als absoluter Anfänger (ich gendere grundsätzlich nicht) angefangen und mir auch in diesem Blog Tipps geholt). Jetzt würde ich mich schon als etwas erfahrener ansehen, aber immer noch lange nicht als Profi. Aber auch dann kann man hier noch etwas lernen, zB. beschreibst du einzelne Pflanzen und deren Haltung sehr gut und ausführlich. Also nimm es bitte als Kompliment, hier kommen sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene auf ihre Kosten!

Herzliche Grüße

Susanne

Hochgeladene Dateien:
  • Screenshot_20240524-1551122.png
  • Screenshot_20240524-1554422.png
  • Screenshot_20240524-1556032.png
  • Screenshot_20240524-1557532.png

Liebe Susanne,

über Erfolge berichtet man ja gerne, Misserfolge werden dagegen oft lieber verschwiegen. Von daher vielen Dank für Deine Offenheit.

Das tut mir natürlich leid für Dich, aber eine Bougainvillea bei uns im Freiland zu kultivieren, ist halt auch wirklich ein waghalsiges Projekt. Ich kenne niemanden, bei dem das auf Dauer hier funktioniert hat. Also bitte nicht traurig sein.

Zur Albizia: es ist völlig normal, dass diese im Herbst ihre Blätter abwirft. Das hat aus meiner Sicht nichts mit "vertrocknen" zu tun. Und Albizia treiben immer sehr, sehr spät neu aus. Bei meiner Etablierten etwa seit 2 Wochen. Ich würde an Deiner Stelle nochmal bis Mitte Juni warten. Vielleicht kommt da ja noch was?!?

Und nun zu meiner Umfrage: erstmal vielen Dank für Deine lieben, aufmunternden Worte. Vielleicht habe ich mich da etwas unglücklich ausgedrückt. Ich bin auf gar keinen Fall enttäuscht, dass viele Profis hier mitlesen (im Gegenteil!). Aber ich hätte das so einfach nicht erwartet. Der Blog war ja zu Beginn einfach nur als kleines Nachschlagewerk für mich persönlich gedacht, um ein wenig das Wachstum in unserem Garten zu dokumentieren und bei Schutz + Pflege der Exoten nicht gedanklich jedes Jahr wieder bei Null anfangen zu müssen, also nicht wieder die gleichen Anfängerfehler zu machen. Als dann die Besucherzahlen stiegen, hatte ich gehofft, dass gerade Exoten-Anfänger hier ggf. den einen oder anderen Tipp mitnehmen und so meine Anfängerfehler bei sich vermeiden können. Und aus diesem Irrglauben heraus war ich über die Umfrage-Ergebnisse doch sehr überrascht (aber ganz sicher nicht enttäuscht).

Liebe Grüße aus (aktuell) London

Tom

Susanne70 hat auf diesen Beitrag reagiert.
Susanne70
Der Exotengärtner: Gärtnern im Grenzbereich