Herstellung von Pflanzen-Schutzmitteln Freilandexoten in den rauen Gegenden Deutschlands

Bei Krankheiten oder Schädlingsbefall wird meist schnell zu chemischen Mitteln gegriffen. Dabei lassen sich viele Krankheiten und Schädlinge auch mit einfachen Hausmitteln bekämpfen…

Full screenExit full screen
Slider

Zunächst: Hausmittel sind keine vom Umwelt-Bundesamt zugelassenen Pflanzenschutzmittel und dürfen daher nicht verwendet werden. Die Erklärung ist einfach: es kann nicht ausgeschlossen werden, dass privat zusammengemischte Hausmittel, die bestimmte Schädlinge vernichten sollen, auch andere Insekten oder Säugetiere vernichten können. Gartenbesitzer sind daher verpflichtet, Hausmittel gewissenhaft einzusetzen, z.B. außerhalb des Bienenfluges. Erlaubt sind dagegen Pflanzenstärkungsmittel wie z.b. Brennesselsud.

Die Inhalte dieses Artikels entstammen großteils der Internetseite garten.eilenberg.de:

Mittel Anwendung Wirkung gegen
Algenkalk trocken über die Blätter stäuben Mehltau, Erdflöhe, Kartoffelkäfer
Brennesseln 1kg frische oder 250g getrocknete Brennesseln mit 5l Wasser übergießen, nach 24h absieben + unverdünnt spritzen Blattläuse
Farnblätter 1kg frische oder 200g getrocknete Farnblätter in 10l Wasser vergären lassen + 1:10 verdünnt auf Blätter und Boden spritzen Blatt-, Blutläuse, Schnecken
Knoblauch 10g Knoblauch zerkleinern, mit 1l kochendem Wasser überbrühen, 24h ziehen lassen + 1:3 verdünnt wöchentlich spritzen Mehltau, Grauschimmel
Magermilch Pflanzen tropfnaß spritzen, 2x wiederholen Krautfäule
Mehl 250g Mehl in kaltem Wasser anrühren, 2-3l kochendes Wasser zugeben, der Kleister muß vom Löffel tropfen Spinnmilben
Oregano 100g frisches Oregano oder 10g getrocknetes Oregano mit 1l kochendem Wasser aufgießen, 20 Minuten ziehen lassen, absieben + 1:3 verdünnt spritzen Schildläuse
Rainfarnblüten 1 Handvoll frische oder 30g getrocknete Rainfarnblüten mit 1l kochendem Wasser überbrühen + kalt unverdünnt spritzen Frostspanner, Läuse, Apfelwickler
Rhabarberblätter 1kg frische Rhabarberblätter in Stücke reissen, in einem Behälter mit Wasser 24 Stunden zugedeckt ziehen lassen, 30 Minuten bei geringer Temperatur köcheln, absieben + unverdünnt 3 Tage lang 1x täglich spritzen Blattläuse
Schachtelhalm 500g frischen oder 100g getrockneten Ackerschachtelhalm 24h in 5l kaltem Wasser einweichen, 30 Minuten kochen, absieben und 1:5 verdünnt vormittags bei Sonne spritzen Mehltau, Grauschimmel
Schmierseifen-Spiritus-Lösung 100g Schmierseife in heißem Wasser auflösen, 5l kaltes Wasser und 1/4l Brennspiritus zugeben + unverdünnt spritzen Blattläuse, Spinnmilben
Schmierseifen-Lösung 100g Schmierseife in heißem Wasser auflösen, 5l kaltes Wasser + unverdünnt spritzen Blattläuse
Steinmehl trocken über die Blätter stäuben Erdflöhe, Kartoffelkäfer
Tomatenblätter 1 Handvoll Tomatenblätter oder Geiztriebe 24h in kaltem Wasser einweichen, absieben + unverdünnt spritzen Kohlweißling
Wasserglas (‚Natriumsilikat‘) 10g Wasserglas in 1l Wasser einrühren + unverdünnt spritzen Mehltau, Grauschimmel
Wermutblätter 150g frische oder 15g getrocknete Wermutblätter mit 5l kochendem Wasser übergießen, abkühlen, sieben + unverdünnt spritzen Johannisbeerrost, Läuse, Kohlweißling
Zimt 1 Handvoll Zimt in Wasser auflösen + mit Pinsel auf pilzbefallenen Blättern verstreichen diverse Pilzerkrankungen
Zwiebeln 10g Zwiebeln zerkleinern, mit 1l kochendem Wasser überbrühen, 24h ziehen lassen + 1:3 verdünnt wöchentlich spritzen Mehltau, Grauschimmel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Für Schnell-Leser

HIER gehts zu den essentiellen Beiträgen - kurz + knapp auf den Punkt gebracht.

Aktuelle Umfrage

In meinem Garten wachsen...

Aktuelle Fotos

19-10-04 19-10-chinesische Dattel 02 19-10-Indianerbanane 02 19-10-Yucca rostrata 01

Aktuelle Beiträge

Indianerbanane: Herstellung von Pawpaw-Marmelade
Indianerbanane: Ernte 2019
Euphyllura olivina-Befall bei Pflanzen
Wasseraufnahme von Pflanzen
Exotengarten-Varianten
Slider

Aktuelle Foren-Beiträge

Top