Gartenbambus Fargesia


2 Kommentare zu “Gartenbambus Fargesia
  1. birgit sagt:

    Hallo Tom!

    Treibt diese Fargesia- Sorte wirklich keine Wurzelausläufer ??

    Ich finde ihn wunderschön.

    Grüße, Birgit

    • tom tom sagt:

      Hi Birgit,
      man unterscheidet zwischen Arten mit horstbildenden Rhizomen, wozu die Fargesiaarten gehören und Arten mit ausläuferbildenden Rhizomen, wozu die Phyllostachysarten gehören. Sowohl die Rhizome der horst- als auch die der ausläuferbildenden Bambusarten wuchern mit der Zeit. Bei ausläuferbildenden Arten geschieht dies allerdings unkontrolliert. Um zu verhindern, dass diese irgendwann in Nachbar’s Garten „auftauchen“, baut man i.d.R. 70cm-tiefe Wurzelsperren ein. Bei horstbildenden Arten wie meinem sticht man das Rhizom einfach seitlich ab, wenn einem der Bambus zu weitläufig wird. Ich persönlich finde die Phyllostachysarten aber spannender.
      Liebe Grüsse
      Tom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Exoten-Konfigurator

Welche Exoten eignen sich für Deinen Garten?
HIER geht's zum Konfigurator!

TOP-Beiträge

HIER geht's zu den essentiellen Website-Artikeln.

Aktuelle Umfrage

Der Exotengärtner ist ...

Aktuelle Fotos

18-12-Yucca rostrata 01 18-12-Yucca gloriosa 01 18-12-australischer Taschenfarn 01 18-11-chinesische Hanfpalme 02

Aktuelle Beiträge

Wheeler‘s Rauschopf: Winterschutz-Aufbau
Wheeler‘s Rauschopf: Winterschutz
Herkunft frostharter Exoten
Exotensaison 2018/19: eine Traumsaison!
Schwarzbraundorniger Feigenkaktus: Kaufgründe
Slider

Aktuelle Foren-Beiträge

Forensuche

Top