Chinesische Dattel: Pflege Ziziphus jujuba

Die chinesiche Dattel stammt aus Nord-China. Da sich das Klima dort nicht wesentlich von unserem unterscheidet, ist der Pflegeaufwand für die Pflanze überschaubar.

zur Gallerie

Full screenExit full screen
Slider
Allgemein

Ziziphus Jujubae sind sehr pflegeleicht.

Düngung

Von April bis Ende August kann man die chinesische Dattel alle 2 Wochen mit einem Volldünger düngen. Alternativ bietet sich Mist, Hornspäne oder ein Obstdünger an.

Bewässerung

Der Wasserbedarf der chinesischen Dattel ist eher gering. Sie benötigt maximal während längerer Trockenphasen eine zusätzliche Bewässerung.

Schnitt

Die chinesische Dattel ist sehr schnittverträglich. Da die Pflanze am einjährigen Holz blüht, ist der beste Zeitpunkt für einen Schnitt der Spätherbst, wenn die Pflanze ihr Laub abwirft.

Vermehrung

Die generative Vermehrung über die Samenkerne der Früchte ist möglich. Hierzu sollte man die Kerne anritzen, mit heißem Wasser übergießen und ca. 2 Tage einweichen. Die Stratifizierung erfolgt ca. 1-2 Monate in feuchtem Sand im Kühlschrank. Anschließend wird der Samen in Kokohum oder Anzuchterde bei Zimmertemperatur ausgesät. Nach ca. 1-2 Monaten erfolgt die Keimung.

Eine vegetative Vermehrung über Stecklinge soll ebenfalls möglich sein, ist aber weniger erfolgsversprechend.


10 Kommentare zu “Chinesische Dattel: Pflege Ziziphus jujuba
  1. Avatar Erika Klenert sagt:

    Wir haben seit 3 Jahren eine Jujube. Sie setzt immer Blüten an, aber es entstehen bisher keine Früchte. Der Wuchs ist sehr gut, die Blätter haben ein kräftiges Grün. Wie lange dauert es, bevor mal die Früchte ansetzen? Für eine kurze Auskunft wären wir Ihnen sehr dankbar. Viele Grüße aus Thüringen.

  2. Avatar Jörg Bade sagt:

    Hallo Zusammen,

    mir ging es in den letzten 5 Jahren genauso, nur Blüten, keine Fruchtansätze.
    Dieses Jahr ist alles anders, die ganze Pflanze ist voll mit (kleinen) Früchten!?
    Was ist anders als in den letzten Jahren?
    Mal abgesehen davon das wir schon sehr früh viele warme Tage hatten habe ich dieses Jahr die Pflanze täglich, wenn es nicht geregnet hatte, gegossen.

    Vielleicht braucht die Pflanze doch mehr Wasser als man sich vorstellen kann.

    Viele Grüße aus Bremerhaven,
    Jörg

    P.S.: Ein aktuelles Foto ist hier zu finden:
    https://www.instagram.com/p/BldbuFlnXPp/?taken-by=jay_bee_64

  3. Avatar Janice sagt:

    Meine (mit braune ovale Frükte) steht bei mir im Gargen in Freiburg seit ca. 16-18 Jahre,steht halbsattig, bekommt fast keine zusatz Dünger und trägt sehr gut. Dieses jahr mindestens 100 Frükte, letztes jahr fast so viel. Total unanfällig. ist fast 8 Meter hoch und schlank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Exotengärtner @ Facebook

HIER gehts zur FB-Gruppe:

Für Schnell-Leser

HIER gehts zu den TOP-Beiträgen - kurz + knapp auf den Punkt gebracht.

Aktuelle Umfrage

In meinem Garten wachsen...

Aktuelle Fotos

19-06-Escobaria 02 19-06-Echinocereus 01 19-06-Escobaria 01 19-06-04

Aktuelle Beiträge

Exotengarten: Früchte
Exotengarten: Blüten
Oleander: Kaufgründe
Baumassnahmen: 06‘19 – Anlage Exotenbeet 2
Pflegeleichtes Exotengärtnern
Slider

Aktuelle Foren-Beiträge

Hanfpalme
Gelbe Trachycarpus
Top