Bewegung von Pflanzen

Es ist ein Irrglaube, dass Pflanzen ausschließlich Richtung Licht wachsen. Vielmehr gibt es unterschiedlichste äußerliche Reize, die darüber entscheiden, wohin eine Pflanze bzw. dessen Pflanzenteile sich entwickeln.

Full screenExit full screen
Slider

Von einer Pflanzenbewegung spricht man, wenn eine Pflanze auf einen Reiz mit einer kontrollierten Bewegung reagiert. Pflanzenbewegungen dienen der Pflanze dazu, günstigen Lebensraum zu erschließen und schädigenden Lebensraum zu meiden.

Man unterscheidet zwischen Nastien und Tropismen.

Nastien

Nastien sind Pflanzenbewegungen, die durch bestimmte äußere Reize ausgelöst werden, wo aber die Bewegungsrichtung durch den Bau der Pflanze bestimmt wird, nicht durch die Richtung, aus der der Reiz kommt.

Auf folgende Reize reagieren Pflanzen mit Nastien:

Nastie Reiz / Auslöser Beispiele
Chemonastie chemische Reize fleischfressende Pflanzen (z.B. Sonnentau), Blattbewegungen
Hydronastie Feuchtigkeit  
Photonastie Licht Blüten, Laubblätter, Spaltöffnungen (Blätter), Blattknospen (Bäume)
Thigmonastie / Seismonastie Berührung / Erschütterung Venusfliegenfalle (Thigmonastie), Mimose (Seismonastie), bestimmte Ranken
Thermonastie Wärme Blüten (insbes. bei Tulpen, Krokussen + Gänseblümchen)
Traumatonastien Verwundung  
Tagesperiodische Bewegungen Zeit Laubblätter, Blüten, Staubblätter (z.B. Sauerklee, Bohnenpflanzen)

Die Reaktion auf Reize kann unterschiedlich sein: tagblühende Pflanzen reagieren z.B. ab einer bestimmten Lichtmenge mit Öffnen der Blüten, nachtblühende mit Schließen der Blüten.

Tropismen

Tropismen sind Krümmungsbewegungen von Pflanzenteilen (Blüten, Blätter, Wurzeln, Triebe, …) in Richtung oder entgegen bestimmter äußerer Reize. Bewegt sich die Pflanze zur Reizquelle hin, spricht man von ‚positivem Tropismus‘, andernfalls von ’negativem Tropismus‘.

Auf folgende Reize reagieren Pflanzen mit Tropismen:

Tropismus Reiz / Auslöser Beispiele
Chemotropismus chemische Reize Wurzeln
Galvanotropismus / Elektrotropismus Elektrik  
Gravitropismus Schwerkraft positiv: Wurzeln; negativ: Bananen
Haptotropismus / Thigmotropismus Berührung Ranken
Hydrotropismus Feuchtigkeit Lebermoose; Wurzeln
Phototropismus / Heliotropismus Licht positiv: Sprosse; negativ: Wurzeln; diaphototrop: Blätter
Skototropismus Schatten Lianen
Thermotropismus Wärme  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Exoten-Konfigurator

Welche Exoten eignen sich für Deinen Garten?
HIER geht's zum Konfigurator!

TOP-Beiträge

HIER geht's zu den essentiellen Website-Artikeln.

Aktuelle Umfrage

Der Exotengärtner ist ...

Aktuelle Fotos

18-11-chinesische Hanfpalme 02 18-11-Wheeler‘s Rauschopf 01 18-11-chinesische Hanfpalme 01 18-11-01

Aktuelle Beiträge

Herkunft frostharter Exoten
Exotensaison 2018/19: eine Traumsaison!
Schwarzbraundorniger Feigenkaktus: Kaufgründe
Pflanze der Saison 2018/19: Indianerbanane
Chronologie meines Winterschutzes
Slider

Aktuelle Foren-Beiträge

Forensuche

Top