Zum Inhalt springen

Chamaerops humilis: Pflege Zwergpalme

    SHARE:

    Wer eine gut-frostharte, pflegeleichte Palme für den Garten sucht, dem sei die Chamaerops humilis empfohlen.

    zur Gallerie

    ALLGEMEIN

    Chamaerops humilis gilt als robust und pflegeleicht.

    DÜNGUNG

    Während des Vegetationsphase kann man die Chamaerops etwa 1x im Monat mit einem Volldünger (NPK: 4-3-4 oder Vielfache) düngen.

    BEWÄSSERUNG

    Die Chamaerops sollte nur moderat gegossen werden, idealerweise mit Regenwasser. Staunässe und stark kalkhaltiges Wasser sollte man möglichst vermeiden.
    Braune Flecken auf den Blättern deuten i.d.R. auf eine Überwässerung hin.

    SCHNITT

    Die Chamaerops humilis benötigt keinen Schnitt.
    Vertrocknete / abgestorbene Palmwedel können aber – falls sie einen optisch stören – stammnah abgeschnitten werden. Idealerweise schneidet man die Wedel erst ab, wenn sie vollständig braun sind.
    Der Stamm sollte dagegen niemals abgeschnitten werden, da im oberen Bereich des Stamms das Meristem / der Vegetationspunkt liegt, in dem neue Palmblätter gebildet werden.

    VERMEHRUNG

    Chamaerops lassen sich generativ und vegetativ vermehren.
    Für die generative Vermehrung sollte man möglichst frischen Samen nutzen.
    Für die vegetative Vermehrung wählt man einen Bodentrieb, der bereits erste eigene Wurzeln ausgebildet hat und schneidet ihn vorsichtig mit einem scharfen Messer oder einer Säge ab. Die Überlebenschancen sind hierbei leider nicht sehr hoch. Um die Chancen zu erhöhen, empfiehlt sich der Einsatz eines Bewurzelungshormons (Auxin). Um während der Anwachsphase nicht zu verdursten, sollte man die Luftfeuchtigkeit hoch halten, z.B., indem man dem Ableger einen transparenten Plastiksack überzieht.