Otto? Find ich nicht gut!

Es gibt Unternehmen, die existieren schon so lange, dass man als Kunde blind vertraut. Dass das gefährlich sein kann, beweist das Otto-Versandhaus…


Full screenExit full screen
Slider

Da sich die frostharte blaublättrige Passionsblume (passiflora caerulea) bei mir in der Nähe von München leider als nicht verlässlich winterhart erwiesen hat, war ich schon länger auf der Suche nach der ebenfalls als sehr frosthart bekannten Passiflora incarnata (‚Eia popeia‘), die leider nur sehr schwer als Pflanze zu bekommen ist.

Zufällig fand ich die Incarnata am 23.03.2018 bei Hagebau im Onlineshop und habe sie sofort für stolze 35€ (+5€ Versandkosten) bestellt. Rechnungsstellung und Abwicklung erfolgten im weiteren über Otto. Meine Vorfreude ist riesig.

Warum Otto? Hagebau und Otto kooperieren seit Mitte 2017 miteinander und haben einen gemeinsamen Onlineshop – wahlweise über www.hagebau.de oder www.otto.de/baumarkt. Aha!

2 Wochen später kam die kräftig-wirkende, etwa 20cm-hohe Pflanze an und wurde direkt ausgepflanzt.

Die Pflanze wuchs in der Folgezeit rasend schnell und bildete kräftige Stengel. Wuchs und Blätter sind etwas anders als bei meinen anderen Passionsblumen, was mich etwas irritiert.

Anfang Juni bildet die Incarnata Blüten. Diese sind extrem verlaust, was ich so von Passionsblumen auch nicht kannte. Als sich die Blüten schliesslich öffnen, traue ich meinen Augen nicht: die Blüten sind zwar lila, haben aber rein gar nichts mit einer Passionsblume zu tun. Ich bin entsetzt!

Und jetzt beginnt das Possenspiel…

Ich nehme am 04.06. mit Otto Kontakt auf:

Hallo,
auch, wenn die Bestellung schon etwas her ist: nachdem die von Ihnen versandte Pflanze ihre Blüten geöffnet hat, habe ich größte Zweifel, ob es sich wirklich um eine ‚Eia popeia’ (= ‚Passiflora incarnata‘) handelt.
Anbei ein aktuelles Foto meiner Pflanze mit der Bitte um Stellungnahme.
Schöne Grüße
Tom

Am 19.06. bekomme ich Antwort:

Guten Tag, lieber Herr Schwarz,
die Rückmeldung des Lieferanten liegt uns nun vor.
Er teilt mit, dass eine Ersatzlieferung leider nicht erfolgen kann, da es sich um einen Saisonartikel handelt.
Teilen Sie mir daher bitte mit, welchen Preisnachlass Sie für angemessen halten. Vielleicht werden wir uns ja auch so einig.
Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis.
Freundlich grüßt Sie
Sebastian Rettig
aus Ihrem OTTO-Kredit-Team

Mir bleibt die Spucke weg. Feilsche ich jetzt mit dem Weltunternehnen Otto um ein paar Euro? Die Sachlage ist doch eindeutig. Daher am 19.06. meine Antwort:

Hallo Hr. Rettig,
ehrlicherweise bin ich zutiefst enttäuscht, dass ich nicht die bestellte Ware erhalten habe. Ich hatte mich trotz des hohen Preises sehr darauf gefreut, da eine Passiflora incarnata eine schwer zu beziehende Pflanze ist.
Jetzt habe ich eine Ware geliefert bekommen, die ich nicht bestellt habe und auch nicht möchte. Warum sollte ich diese Ware (selbst mit Preisnachlass) kaufen? Ich erwarte daher mindestens eine volle Rückerstattung des Kaufpreises.
Mich würde darüber hinaus interessieren, ob ihr Lieferant Ihnen generell falsche Ware geliefert hat und es weitere geschädigte Kunden gibt, die das noch gar nicht realisiert haben. Sind Sie der Sache nachgegangen? Was habe ich denn überhaupt geliefert bekommen?
SG
Tom

Am 24.06. bekomme ich dann folgende Antwort:

Guten Tag, lieber Herr Schwarz,
es tut mir leid, aber weitere Informationen können wir aktuell nicht mehr beziehen.
Ich habe Ihnen den Kaufpreis erstattet. Die Rückzahlung erfolgt automatisch via PayPal.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Freundlich grüßt Sie
Sebastian Rettig
aus Ihrem OTTO-Kredit-Team

Auch, wenn ich damit zu meinem Recht gekommen bin, bleiben für mich etliche Fragen offen:

Warum kann Otto keine weiteren Informationen mehr besorgen? War das bei mir ein Einzelfall oder sind noch mehr (oder gar alle) Kunden betroffen? Warum fragt Otto bei entsprechenden Kunden nicht nach, ob hier ebenfalls eine Fehlsendung erfolgt ist?

So hinterlässt Otto bei mir den Eindruck, dass man hier in grossem Stile etwas vertuschen will. Und der Versuch, mit mir – wie auf einem Basar – über den Preis für eine falsche Ware zu verhandeln, ist einfach nur peinlich. Sorry, so nicht. Otto? Find ich nicht mehr gut.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Exoten-Konfigurator

Welche Exoten eignen sich für Deinen Garten?
 HIER  gibt es die Antwort!neu

Aktuelle Umfrage

Der Exotengärtner ist ...

Aktuelle Fotos

18-09-Wheeler‘s Rauschopf 01 18-09-chinesische Hanfpalme 03 18-09-japanische Faserbanane 02 18-09-japanische Faserbanane 01

Aktuelle Beiträge

Pflanze der Saison 2018/19: Indianerbanane
Chronologie meines Winterschutzes
Baumassnahmen / 09‘18 – Abspannvorrichtung: Impressionen
Schwarzbraundorniger Feigenkaktus: Steckbrief
Exotengarten – BestOf: Impressionen
Slider

Aktuelle Foren-Beiträge

Jujube: erste Früchte?
Winterschutzgestell

Forensuche

Aktuelle Kommentare

Top

Durch die Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden.

Schließen