Rauschopf: Pflege Dasylirion

Rauschöpfe können im Garten ein sehr exotisches Ambiente zaubern. Glücklicherweise sind sie äußerst genügsam und benötigen bei uns ausgepflanzt während der Vegetationsphase im Regelfall keine besondere Beachtung.

zur Gallerie

Full screenExit full screen
Slider
Allgemein

Rauschöpfe wachsen in Mexiko und im Süden der USA in Höhenlagen bis zu 3000m. Hier hat es im Sommer oftmals monatelang extreme Hitze, sehr geringe Niederschläge und karge Böden.

Düngung

Rauschöpfe kommen ohne Düngung aus und sollten daher maximal 1x pro Monat während der Vegetationsphase gedüngt werden.

Bewässerung

Rauschöpfe sollten nur während längerer heisser Dürrephasen leicht gegossen werden.

Schnitt

Mit dem Sprießen neuer Blätter aus der Mitte heraus sterben die äußersten / ältesten Blätter ab. Diese kann man abschneiden, dann aber möglichst nicht zu kurz, damit sich ein dicker Stamm bilden kann.

Vermehrung

Die Vermehrung von Rauschöpfen kann entweder generativ per Aussaat oder vegetativ z.B. über ausgehärtete Stecklinge erfolgen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Exoten-Konfigurator

Welche Exoten eignen sich für Deinen Garten?
HIER geht's zum Konfigurator!

TOP-Beiträge

HIER geht's zu den essentiellen Website-Artikeln.

Aktuelle Umfrage

Der Exotengärtner ist ...

Aktuelle Fotos

18-12-Yucca rostrata 01 18-12-Yucca gloriosa 01 18-12-australischer Taschenfarn 01 18-11-chinesische Hanfpalme 02

Aktuelle Beiträge

Wheeler‘s Rauschopf: Winterschutz-Aufbau
Wheeler‘s Rauschopf: Winterschutz
Herkunft frostharter Exoten
Exotensaison 2018/19: eine Traumsaison!
Schwarzbraundorniger Feigenkaktus: Kaufgründe
Slider

Aktuelle Foren-Beiträge

Forensuche

Top