DER EXOTENGÄRTNER > 4 EXOTEN IM DETAIL > 4.8 Sonstige Exoten > Harlekinweide: Pflege

Harlekinweide: Pflege Salix integra

Die Harlekinweide ist nicht nur ein exotisches Highlight im Garten, sondern auch extrem schutz- und pflegeleicht und damit einer unserer absoluten Lieblinge im Exotengarten.

zur Gallerie

Slider
Allgemein

Der Pflegeaufwand reduziert sich im Prinzip auf einen Erhaltungsschnitt und einen optionalen Formschnitt, um eine optisch ansprechende Krone zu erreichen.

Düngung

Harlekinweiden sind extrem anspruchslos und benötigen daher keinen zusätzlichen Dünger.

Bewässerung

Salix integra mögen feuchten Boden, kommen aber i.d.R. auch ohne zusätzliche Bewässerung aus. Sobald sich die Blätter einrollen, sollte allerdings zwingend bewässert werden.

Schnitt

Weiden sind absolut schnittverträglich. Beim Schnitt ist zwischen Hochstämmen und als Strauch gezogenen Weiden zu unterscheiden.

Der Hochstamm sollte jährlich geschnitten werden, um die Krone zu erhalten. Alle Triebe werden hierbei im Frühjahr kurz vor dem Laubaustrieb idealerweise auf ca. 10cm (3 bis 4 Augenpaare) eingekürzt.

Eine als Strauch gezogene Harlekinweide muss nicht geschnitten werden. Empfehlenswert ist jedoch regelmäßiges Auslichten und das Entfernen abgestorbener Zweige. Wenn der Strauch zu groß wird, kann man die Pflanze bei Bedarf bodennah zurückschneiden.

Vermehrung

Die Vermehrung ist ganz einfach über Stecklinge zu realisieren. Abgeschnittene Triebe werden einfach in einen mit Wasser gefüllten Behälter gestellt, bis sie Wurzeln schlagen.


Kommentar verfassen

Exoten-Konfigurator

Welche Exoten eignen sich für Deinen Garten? HIER gibt es die Antwort!

Aktuelle Umfrage

Der Exotengärtner ist ...

Aktuelle Beiträge

Ökologischer Fussabdruck eines Exotengärtners
Pilzbefall bei Pflanzen
Veredelung von Pflanzen
Bodenarten
Global Gardening (Thomas Amersberger)
Slider

Aktuelle Fotos

18-02-chinesische Winterblüte 02 18-02-Harlekinweide 01 18-02-Yucca gloriosa 01 18-02-Igelsäulenkaktus 01
Top