Kerzen-Palmlilie: Steckbrief Yucca gloriosa

Die Kerzen-Palmlilie ist aufgrund ihrer Frosthärte und ihrer guten Feuchtigkeitsverträglichkeit eine der bei uns zur Auspflanzung best-geeigneten Yucca-Arten und daher die häufigst-kultivierte stammbildende Yucca überhaupt.

zur Gallerie

Slider
Systematik

Die Yucca gloriosa – im Deutschen Kerzen-Palmlilie oder auch Spanischer Dolch bezeichnet – ist eine immergrüne, stammbildende Pflanze. Sie gehört innerhalb der Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae) zur Gattung der Palmlilien (Yucca). Dort ist sie 1 von etwa 40 Arten.

Die Yucca gloriosa ist eine Naturhybride aus der Yucca aloifolia und der Yucca filamentosa. Es gibt zahlreiche Kulturformen der Yucca Gloriosa – u.a. panaschierte Sorten wie z.B. die Yucca Gloriosa ‚Variegata‘ oder Übergangsformen wie z.B. die Yucca Gloriosa var. Recurvifolia. Kultivierte Kerzen-Palmlilien sind inzwischen großteils keine Gloriosa-Reinformen mehr, sondern abgewandelte Züchtungen und Kulturformen.

Herkunft / Verbreitung

Die Yucca gloriosa wächst an der Südostküste der USA und kommt dort in Sanddünen, an Stränden und in Wäldern vor.

Eigenschaften

Wachstum

Die Yucca gloriosa wächst relativ langsam. Sie kann bis zu 2.5m hoch werden.

Frosthärte

Generelle Frosthärte-Informationen zur Yucca gloriosa finden sich hier.

Neben der hohen Frostverträglichkeit gilt die Yucca gloriosa auch als gut nässeverträglich und kann daher als relativ winterhart in unseren Regionen angesehen werden.

Habitus

Rhizom / Wurzelsystem / Meristem

Die Yucca gloriosa besitzt ein kräftiges, fleischiges Wurzelwerk. Die Wurzeln enthalten Saponine und können als Seifenersatz genutzt werden. Sie können gekocht auch gegessen werden.

Stamm

Yucca gloriosa bildet erst ab einem Alter von etwa 10 Jahren einen Stamm, der bis 2m hoch werden kann und später oftmals verzweigt. Das Stammwachstum beträgt maximal 5cm pro Jahr.

Blätter

Die steifen, blau- bis graugrünen, glattrandig oder leicht gezahnten Laubblätter der Blattrosette sind 30-50cm lang, 2-3.5cm breit und haben eine scharfe Spitze.

Blüten

Es dauert viele Jahre, bis eine Yucca gloriosa blüht. Die Blüte erfolgt im Herbst. Der rispige Blütenstand wird 0.5-1.5m hoch. Die glockenförmig-hängenden, angenehm duftenden Blüten haben einen Durchmesser von 2-3.5cm und sind cremeweiß bis grünlich.

Die Blüten der Yucca gloriosa sind zwittrig-einhäusig, d.h., jede einzelne Blüte hat männliche und weibliche Fortpflanzungsorgane.

Die natürliche Bestäubung erfolgt ausschließlich durch – bei uns nicht vorkommende – Yuccamotten. Bei uns kann die Bestäubung nur durch Handbestäubung erfolgen.

Nach der Blüte bilden sich im folgenden Frühjahr unterhalb der Blütenstandes eine oder mehrere Stamm-Verzweigungen. Diese Verzweigungsstellen neigen bei zu hoher Feuchtigkeit zur Fäulnis, was das Abknicken des Stamms zur Folge haben kann.

Früchte

Yucca Gloriosa ist die einzige Yucca-Art mit korkig-ledrigen, nicht-aufreißenden Beerenfrüchte. Die Früchte werden 5-8cm lang und 2.5cm breit. Sie können roh oder gekocht verzehrt werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Exoten-Forum

Du hast eine Frage?
 HIER  geht's zum Forum!

Exoten-Konfigurator

Welche Exoten eignen sich für Deinen Garten?
 HIER  gibt es die Antwort!

Aktuelle Umfrage

Der Exotengärtner ist ...

Aktuelle Fotos

18-07-Igelsäulenkaktus 01 18-07-japanische Faserbanane 01 18-07-Yucca gloriosa 01 18-07-04

Aktuelle Beiträge

Seidenakazie: Kaufgründe
Baumfarn: Steckbrief
5 quasi-winterharte Exoten
Otto? Find ich nicht gut!
Der Exotengärtner: 3 Jahre Online
Slider
Top